18.000 Menschen bei Demonstrationen gegen Bankenmacht

18.000 Menschen haben am 12. November das Frankfurter Bankenviertel und des Berliner Regierungsviertel umzingelt, um gegen die Macht der Banken zu demonstrieren. U.a. ATTAC und Campact hatten zu den Aktionen aufgefordert. Das Bündnis Banken in die Schranken berichtet über die Aktion. Bei Campact kann weiterhin ein Appell unterzeichnet werden, um die Eigentümer der Banken stärker in die Haftung zu nehmen und die Finanztransaktionssteuer zu beschließen.

Schon am 15. Oktober hatten weltweit hunderttausende Menschen in 80 Ländern gegen die Macht der Banken demonstriert. Auch in Deutschland ist der Funke aus den USA übergesprungen, wo seit Wochen Demonstranten von Occupy Wallstreet nahe der New Yorker Börse demonstrieren. In Berlin, Frankfurt und weiteren 50 Städten demonstrierten 40.000 Menschen (Bericht vom Bankenaktionstag, taz)